Was gibt es Schöneres als das Lernen, welches einem nicht schwer fällt ?

Die Kinder der Unterstufe in Letmathe gehen bei Wind und Wetter jeden Montag in den Wald. Dort machen sie mit Herz, Hand und Kopf Sinneserfahrungen und erleben Anregungen, die digital und rein kognitiv im Klassenraum nicht zu vermitteln sind.

Gelöst vom Leistungsdruck entstehen Lerneffekte, die durch die Lehrkräfte geplant initiiert werden.

Mit gestärktem Selbstwertgefühl, besserem Sozialverhalten, geförderter Wahrnehmung und „nebenbei“ vermitteltem Fachwissen steigen die Kleinen bei uns in die Woche ein.

Kommentar