Mitteilung vom 30.04.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

leider muss der Distanzunterricht bis auf Weiteres fortgesetzt werden.

Nach der geltenden „Bundes-Notbremse“ im Infektionsschutzgesetz gelten folgende Regelungen auch für den Märkischen Kreis und unsere Schule:

  • bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 wird Wechselunterricht angeordnet.
  • bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 165 wird Distanzunterricht angeordnet.

Zurzeit liegen diese Werte im Märkischen Kreis noch deutlich über der Grenze von 165.

Sollte der Wert stabil unter 165 liegen, werden Sie frühzeitig über den dann startenden Wechselunterricht informiert.

Die Ausnahmen für Förderschulen beziehen sich auf die Förderschwerpunkte „Geistige Entwicklung“ und „Körperlich-motorische Entwicklung“ und nicht auf unsere Schule.

Es findet weiterhin nur die Notbetreuung und der Wechselunterricht der 10er Klassen in der Schule statt.

Ab ca. Mitte Mai werden sogenannte Lolli-Tests (PCR-Test) an der Schule durchgeführt. Die Kinder, die in der Schule sind, müssen daran teilnehmen. Es handelt sich um ein einfacheres Verfahren als die bisherige Selbsttestung. Informationen des Schulministeriums folgen noch.

Sobald die Lolli-Tests durchgeführt werden können, werden wir auch eine erweiterte Betreuung von Kindern, die von zu Hause nicht erfolgreich am Distanzunterricht teilnehmen können, anbieten. Die Klassenleitungen werden Sie dann gezielt ansprechen.

Bleiben Sie zuversichtlich und gehen Sie an die frische Luft, der Sommer ist in Sicht !

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 23.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

vorerst gilt nach Coronabetreuungsverordnung NRW weiterhin, dass auch unsere Schule geschlossen bleibt.
Das gilt in jedem Fall für die Woche vom 26.04.2021 bis zum 30.04.2021.

Es findet weiterhin nur die Notbetreuung und der Wechselunterricht der 10er Klassen in der Schule statt. Alle anderen Klassen erhalten Distanzunterricht.

Falls neue Regelungen in Kraft treten, werden Sie umgehend informiert.

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 20.04.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich danke Ihnen für das Verständnis, dass unsere Schule weiterhin wegen der Pandemie geschlossen bleiben muss. Ihr Kind erhält in dieser Zeit Distanzunterricht.

Das Material für den Distanzunterricht (Distanzmappe) bekommen Sie ab sofort vor dem Nebeneingang oder an einem Klassenfenster ausgehändigt. Die Klassenleitungen teilen Ihnen die Abholtermine mit.

Die Kinder der Klasse 10 und der Notbetreuung werden regelmäßig getestet und dürfen sich im Schulgebäude aufhalten. Dies gilt auch für das vor Ort tätige Personal.

Leider ist noch nicht absehbar, wann wir wieder für alle Kinder Präsenztage anbieten können.

Dieser Umstand betrübt uns sehr.

Sobald wir weitere Informationen erhalten, teile ich Ihnen diese mit.

Wir unterstützen Ihr Kind mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln !

Bleiben Sie mit uns zuversichtlich, dass wir diese große herausfordernde Zeit gemeinsam meistern.

Mit freundlichen Grüßen

 T. Pelzing, Schulleiter

Mitteilung vom 15.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

durch die Schulmail vom 14.04.2021 wurde vom Bildungsministerium NRW (MSB) bekannt gegeben, dass bei einem Inzidenzwert von mehr als 200 im Märkischen Kreis Distanzunterricht angeordnet wird.

“[…] Die Bundesregierung hat sich mit Beschluss vom 13. April 2021 für eine unmittelbare gesetzliche Untersagung
des Schulbetriebs in allen Ländern ausgesprochen, wenn eine Inzidenz von 200 überschritten wird. […]”

Der Landrat des Märkischen Kreises bestätigt und begründet dies in einer Pressemitteilung vom 14.04.2021:

“[…] Im Märkischen Kreis lag der 7-Tage-Inzidenzwert am Mittwoch [14.04.2021] bei 232,8 – und damit deutlich über der 200er-Marke. Darum, und aufgrund des weiterhin diffusen Infektionsgeschehens, hatte der Kreis dem NRW-Gesundheitsministerium frühzeitig mitgeteilt, den Distanzunterricht an den Schulen im Kreisgebiet in der Woche vom 19. bis 23. April fortsetzen zu wollen. Mit der heutigen Bekanntmachung hat die Landesregierung die Entscheidung zu der Forderung des Kreises vorweggenommen.”

Die Allgemeinverfügung des MK weitet diesen Zeitraum bis zum 26.04.2021 aus.

Die Notfallbetreuung und der Unterricht der Abschlussklassen werden wie gewohnt durchgeführt.

Für die Kinder und das Personal, die sich in der Schule aufhalten, wurden ausreichend Selbsttests zur zweimaligen Testung pro Woche geliefert.

Ich bin froh, dass alle in Präsenzzeiten in unserer Schule und auch die Kinder und Eltern auf Distanz den gegenseitigen Schutz so ernst nehmen !

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 08.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

mit der aktuellen SchulMail informiert das Bildungsministerium NRW über den Schulbetrieb ab der kommenden Woche (ab 12.April 2021)

Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien
Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.

Präsenzunterricht für alle Abschlussklassen
Ausgenommen hiervon bleiben ausdrücklich alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen. Die Langzeitpraktika können ebenso weiterhin durchgeführt werden.

Grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests
(für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal)
Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.
Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen !

Bitte unterstützen Sie weiterhin Ihr Kind beim Lernen. Wir stehen an Ihrer Seite !

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 23.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

der Märkische Kreis erweitert in Abstimmung mit dem NRW-Gesundheitsministerium seine Allgemeinverfügung.

Es gehen […] die Förderschulen – ausgenommen sind die Abschlussklassen – ab Mittwoch [24.03.2021] in den Distanzunterricht.

Die Notbetreuung für die Jahrgänge 1 bis 6 bleibt wie gehabt bestehen.
Diese Kinder bekommen Mittagessen. Die Betreuungszeit endet am Mittwoch und Donnerstag um 15.00 Uhr, sowie am Freitag um 11.30 Uhr.

Die Busunternehmer des Schülerspezialverkehrs wurden informiert und teilen ihnen die Abfahrtszeiten mit.

Die übrigen Kinder erhalten Distanzunterricht zu Hause.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund !
Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle schon einmal schöne Osterferien.

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 08.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

ab Montag, den 15.03.2021, gilt ein Wechselmodell von Präsenztagen in der Schule und Distanzunterricht zu Hause für alle Klassen.

  • Für die Kinder der Unterstufe 1 ändert sich nichts (s. Mitteilung vom 12.02.2021).
    Unterrichts- und Betreuungszeiten: von 08.00 bis 15.00 Uhr
  • Auch die Jahrgänge 5 bis 9 (Mittelstufe und Oberstufe 1 und 2) werden ab dem 15.03.2021 in einem Wechselmodell (A-B-A-B-D) aus Gründen der Kontaktreduzierung als halbe Klasse zweimal pro Woche in der Schule unterrichtet (Präsenzunterricht und Betreuung von 08.00 bis 15.00 Uhr). Entweder ist Ihr Kind in Lerngruppe A (Montag und Mittwoch) oder in Lerngruppe B (Dienstag und Donnerstag).
    An den anderen drei Tagen findet Unterricht auf Distanz zu Hause statt.
    An welchem Tag Ihr Kind zur Schule kommen muss, erfahren Sie durch die Klassenleitungen.
    Unterrichts- und Betreuungszeiten: von 08.00 bis 15.00 Uhr
  • Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse Oberstufe 3 ändert sich nichts (s. Mitteilung vom 12.02.2021).
    Unterrichts- und Betreuungszeiten: von 08.00 bis 13.15 Uhr

Bitte beachten Sie:

  • Es besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske !
  • Eine Notbetreuung der Klassen 1 bis 6 kann im Ausnahmefall über die Klassenleitungen angemeldet werden. Dies ist möglich, wenn Sie berufsbedingt Ihr Kind an den Distanztagen nicht selbst zu Hause betreuen können.
  • Die Kinder, die zum Mittagessen angemeldet sind, werden im Rahmen des Ganztages wie üblich versorgt.
  • Kinder im Schülerspezialverkehr werden an den Präsenztagen an den üblichen Haltestellen abgeholt.
    Bitte beachten Sie erneute Abweichungen in den Abfahrtszeiten !
  • Die Regelungen gelten vorerst bis zu den Osterferien.

Wir freuen uns, dass nun wieder Schulleben im noch eingeschränkten Präsenzbetrieb stattfinden kann !

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 12.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

die nächsten Wochen werden weiterhin mit viel Organisation und Terminen verbunden sein. Gemeinsam werden wir aber auch diese Aufgabe meistern!

Kurz und knapp:

  • am Montag, den 15.02. und Dienstag, den 16.02. sind bewegliche Ferientage (schulfrei)
  • von Mittwoch, den 17.02. bis Freitag, den 19.02. findet für alle Kinder wie bisher Distanzunterricht statt. Nur einige wenige Kinder sind in der Notbetreuung in der Schule.

Durch neue Entscheidungen des Schulministeriums gelten ab Montag, den 22.02.2021, folgende Regelungen:

  • die Kinder der 5. – 9. Klassen (Mittelstufe 1,2 und 3 sowie Oberstufe 1 und 2) haben vorerst weiter Distanzunterricht. Die Abgabe und Ausgabe der Lernmaterialien erfolgt weiter montags in der Schule oder auf digitalem Weg.
  • Die Kinder der Unterstufe 1 werden in einem Wechselmodell (A-B-A-B-D) als halbe Klasse zweimal pro Woche in der Schule unterrichtet (Präsenzunterricht und Betreuung von 08.00 bis 15.00 Uhr). An den anderen drei Tagen findet Unterricht auf Distanz zu Hause statt. An welchem Tag Ihr Kind zur Schule kommen muss, erfahren Sie nächste Woche durch die Klassenleitungen.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse Oberstufe 3 (A-A-B-B-D) werden auch im Wechselmodell als halbe Klasse unterrichtet (Präsenzunterricht von 08.00 bis 13.15 Uhr). An den anderen drei Tagen findet Unterricht auf Distanz zu Hause oder als Langzeitpraktikum im Betrieb statt. An welchem Tag Ihr Kind zur Schule kommen muss, erfahren auch Sie nächste Woche durch die Klassenleitungen.

Grundsätzlich gilt weiterhin:

  • Das Ministerium für Schule und Bildung hat angekündigt, bei sinkenden Infektionszahlen die Schulen schrittweise weiter zu öffnen.
  • Eine Notbetreuung der Klassen 1 bis 6 kann im Ausnahmefall über die Klassenleitungen angemeldet werden. Dies ist möglich, wenn Sie berufsbedingt Ihr Kind an den Distanztagen nicht selbst zu Hause betreuen können.
  • Kinder, die von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Schule sind, bekommen ein Mittagessen.
  • Kinder im Schülerspezialverkehr werden an den Präsenztagen an den üblichen Haltestellen abgeholt. Bitte beachten Sie Abweichungen in den Abfahrtszeiten !

Wir wissen wie wichtig die Schule für unsere Kinder ist und freuen uns über jedes Gesicht und jeden weiteren Tag, wo wir wieder zusammen “Schule leben” können.

Wir bleiben in Kontakt!

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 29.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

folgende Regelungen gelten vorerst bis zum 14. Februar 2021

  • Der Unterricht für alle Klassen wird weiterhin von zu Hause in Distanz durchgeführt.
  • Die bisher bearbeiteten Distanzmappen sollen immer am Montag in der Zeit von 08.00 bis 15.00 Uhr von den Kindern oder Eltern in der Schule abgegeben werden. Die neuen Unterlagen können direkt mitgenommen werden. Dies gilt für Montag, den 01.02. und 08.02.2021. 
  • Eine Notbetreuung der Klassen 1 bis 6 kann im Ausnahmefall über die Klassenleitungen angemeldet werden. Vorrangig sollen die Eltern sogenannte Kinderkrankengeldtage in Anspruch nehmen, falls es zu Betreuungsproblemen kommt.
  • Bedürftige Schülerinnen und Schüler können für die Zeit des Distanzlernens ein iPad ausleihen. Die Ausleihe an die Eltern erfolgt durch die Unterzeichnung des Leihvertrages und Abholung im Sekretariat jeweils Montag, den 01.02. und 08.02.2021
  • Die beweglichen Ferientage am 15. Februar (Rosenmontag) und 16.Februar 2021 bleiben bestehen. Die Schülerinnen und Schüler haben an diesen Tagen schulfrei.

Wir danken Ihnen dafür, dass Sie sich von Herzen für Ihr Kind mit uns zusammen einsetzen !

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing

Mitteilung vom 06.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

durch die Mitteilungen des Schulministeriums möchte ich Ihnen vorab einige Informationen zukommen lassen.

  • Ab Montag, den 11.01.2021, bis vorerst Ende Januar wird der Unterricht für alle Klassen von zu Hause in Distanz durchgeführt.
  • Die bisher bearbeiteten Distanzunterlagen sollen am Montag in der Zeit von 08.00 bis 15.00 Uhr von den Kindern oder Eltern in der Schule abgegeben werden. Die neuen Unterlagen können direkt mitgenommen werden. Dies gilt für Montag, den 11.01./18.01. und 25.01.2021. 
  • Eine Notbetreuung der Klassen 1 bis 6 kann im Ausnahmefall über die Klassenleitungen bis zum Freitag, den 08.Januar 2021 angemeldet werden. Vorrangig sollen die Eltern sogenannte Kinderkrankengeldtage in Anspruch nehmen, falls es zu Betreuungsproblemen kommt.
  • Bedürftige Schülerinnen und Schüler können für die Zeit des Distanzlernens Ipads ausleihen. Die Ausleihe an die Eltern erfolgt durch die Unterzeichnung des Leihvertrages und Abholung im Sekretariat jeweils Montag, den 11.01./18.01. und 25.01.2021. 

Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2021

Wir werden den veränderten Unterricht gemeinsam auch in diesem Jahr für die Kinder gut gestalten können !

Ihr Schulleiter Thilo Pelzing